Vormerken: DHV-Tagung 18/19. November in Willingen

Startplätze Bruchhauser Steine werden optimiert

Vormerken: DHV-Tagung 18/19. November in Willingen

Startplätze Bruchhauser Steine werden optimiert

Vormerken: DHV-Tagung 18/19. November in Willingen

Startplätze Bruchhauser Steine werden optimiert

Vormerken: DHV-Tagung 18/19. November in Willingen

Startplätze Bruchhauser Steine werden optimiert

Vormerken: DHV-Tagung 18/19. November in Willingen

Startplätze Bruchhauser Steine werden optimiert

Vormerken: DHV-Tagung 18/19. November in Willingen

Startplätze Bruchhauser Steine werden optimiert

Vormerken: DHV-Tagung 18/19. November in Willingen

Startplätze Bruchhauser Steine werden optimiert

Vormerken: DHV-Tagung 18/19. November in Willingen

Startplätze Bruchhauser Steine werden optimiert

Herzlichen Glückwunsch Pepe zu der Bronzemedaille bei der Weltmeisterschaft in Spanien. 

Sein Bericht in Pepes Block

Herzlichen Glückwunsch an den neuen Deutschen Meister in der offenen Klasse Gleitschirm :

Andreas (Pepe) Malecki

alt

Zusammen mit dem Franz-Wanger-Cup wurde auf der German Open die Deutsche Meisterschaft ausgeflogen. Hier im Überblick:

Offene Klasse:

1. Andreas (Pepe) Malecki - Ozone Mantra R11
2. Ulrich Prinz - GIN Boomerang 8
3. Marc Wensauer - SOL TR 2 

 

Herzlichen Glückwunsch auch unserer Sauerlandair-Pilotin  Claudia Spoor für den beachtlichen 3.Platz in der Serienklasse bei der German Open.

  

Glückwunsch Jörg zum Deutschen Vize-Meister der Flexis.

Hat sich das zähe sauerländliche Thermikschruppen ja doch mal bezahlt gemacht...

siehe DHV-Homepage, Link : http://www.dhv.de/typo/Competition_News.5862.0.html

SauerlandAir  Clubfahrt 2011

Ziel :  " Radsberg-Open" am 17.06. - 19.06.2011

 

Ablauf : Samstag den 11.06.11 ist  erste Station (Treffpunkt) Kössen, dort werden wir dann Nachmittags uns ein wenig einfliegen. Je nach Wetterlage werden wir dort Sonntag oder Montag in andere Fluggebiete weiterreisen, event. Ziele : Bischling(Werfenweng), Pinzgau, Schmittenhöhe, Emberger Alm .............. ab Donnerstag oder Freitag werden wir dann den Radsberg erobern und uns warmfliegen für den Funcup.

 

Wann : Woche nach Pfingsten    11.06.2011 - 19.06.2011

Wer will kann auch länger bleiben, für zwei Wochen braucht ihr nur 8 Tage Urlaub nehmen!!! Einige werden bis zum Skywalk-Nightfever unterwegs bleiben.

 

Wer : Clubmitglieder mit Anhang. Selbständiges Fliegen erforderlich (keine Ausbildung, bzw. Betreuung)

Aber auch Piloten die noch nicht bei Sauerlandair registriert sind, können sich dabeigesellen und dranhängen.

 

Anfahrt : Selbständig oder in Fahrgemeinschaften.

Fahrgemeinschaften könnt Ihr im Forum bekanntgeben (anbieten oder suchen) !!!

Habe im Forum schon einzelne angemeldete Piloten notiert.

 

 

Unterkunft : Wir werden ausschließlich auf Camping-Plätzen übernachten, also Zelt und Schlafsack mitbringen.

 

Anmeldung : Bitte meldet Euch an unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 02904/1731 bzw. 0171/5350888

 

 

Besonderes :  Testschirme werden von "Skywalk" zur Verfügung gestellt!!

 

 

Freu mich schon, Euer Sportwart      Macke

Pressemitteilung: 8.04.2011

Nach den überaus erfolgreichen Gleitschirmflügen (18 Deutsche Rekorde und 7 Weltrekorde) diesen Januar in Kenia, geht die Rekordjagd von Reinhard Vollmert in den Chiemgauer Alpen weiter. Zusammen mit Bruno Kappeler als Passagier und Freund schaffte es „Reini“ erneut mit dem skywalk Tandemschirm JOIN’T2 am 3. April 2011 einen Deutschen, einen Europa und einen Weltrekord um drei Wendepunkte auf Zeit aufzustellen.

Reinhard Vollmert (rechts) mit Freund Bruno Kapeller auf 3500m Höhe über der Steinplatte, im Hintergrund ca. 50km der Chiemsee 

Im Vorfeld gilt es dabei entscheidende organisatorische Aufgaben zu erledigen. Neben einer FAI Lizenz des Piloten, muss der Flug bereits vor dem Start durchgeplant, von Sportzeugen abgezeichnet und deklariert werden. Am Sonntag den 3. April war es dann soweit. Die Wetterbedingungen waren mit wenig Wind, hoher Wolkenbasis und einem thermisch aktiven Tag, ausgezeichnet.

Nach dem Start am Unterberghorn bei Kössen galt es das angesetzte FAI Dreieck von 50 km Strecke mit drei Wendepunkten auf Geschwindigkeit auch auszuführen. Der erste Wendepunkt in der Nähe des Walchsees wurde bereits mit einer Höhe von 2000m erreicht. Im Weiteren Flug über die Steinplatte nach Lofer in Österreich zum zweiten Wendepunkt konnten die beiden sogar auf 3600 m aufsteigen. Dabei überblickte sie die gesamten Chiemgauer Alpen und konnten sogar den Alpenhauptkamm am südlichen Horizont erspähen. Mit dieser gewaltigen Höhe ging es nun daran den dritten Wendepunkt in Ruhepolding zu überfliegen und auf dem Heimweg nach Kössen gegen den Wind anzukommen.

Das fliegerische Können, die große Leistung des skywalk Tandemschirms und die guten Wetterbedingungen machten es möglich, dass Reinhard Vollmert und Bruno Kappeler schließlich nach 2:10 Stunden bereits wieder in Kössen sicher landen konnten. Die im Vorfeld gestellte Aufgabe mit den drei Wendepunkten und die Strecke von 50 km war geschafft.

Nach Abgabe des GPS-Files, welches die gesamte Flugstrecke nachvollziehbar zu dokumentieren hat, wurde die Leistung bei den zuständigen Behörden auf Richtigkeit geprüft und in diesem Falle als erfolgreicher Deutscher-, Europa- und Weltrekord anerkannt.

Strahlende Gesichter nach dem schnellen Rekordflug über ein 50km FAI Dreiecksflug, links Kapeller

Und damit nicht genug, die nächste Aufgabe ist geplant. Die doppelte Strecke, der bereits geschafften Aufgabe, ein 100 km FAI Dreieck mit dem Tandemschirm auf Geschwindigkeit – und wenn die perfekten Bedingungen gegeben sind, geht’s los! So Navigator Bruno Kapeller und Pilot Reinhard Vollmert.

PS: Hier der Weblink und GPS Track  

 http://xc.dhv.de/xc/modules/leonardo/index.php?name=leonardo&op=show_flight&flightID=233972

 

Volksbank Ettelsberg Seilbahn Uppu Skywalk Bluesky Burn Baby
Papillon Gleitschirm- und Motorflugcenter Kontest free-spee